Erfahrungen & Bewertungen zu Arbeitszeugnishilfe.de

Allgemeine Geschäftsbedinungen (AGB)

Präambel:

„Arbeitszeugnishilfe“ ist ein Online Dienstleister, der auf Basis von Kundenangaben, neue Arbeitszeugnisse erstellt oder bestehende prüft, überarbeitet und verbessert.

§ 1. Allgemeines

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

§ 2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen gelten für die Internetseite https://www.arbeitszeugnishilfe.ch/ und https://www.arbeitszeugnishilfe.de/ und deren Unterseiten.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

G.A.Vahldiek /Arbeitszeugnishilfe
Gordon Alexander Vahldiek
Säumerstrasse 11
D-8803 Rüschlikon
Registernummer CHE-445.427.673
Registergericht Handelsregisteramt Kt. Zürich

zustande.

(3) Ein rechtsverbindlicher Vertrag zwischen den Vertragsparteien kommt zustande, indem der Kunde einen Auftrag zur Leistungserstellung erteilt. Ein Auftrag kann schriftlich, über die Webseite erteilt werden.
(4) Bei Eingang einer Bestellung auf unserer Webseite gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die auf unsere Webseite vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

  1.  Auswahl des gewünschten Produkts
  2. Bestätigen durch Anklicken der Buttons „Zeugnisanalyse jetzt beauftragen“
  3. Prüfung der Angaben
  4. Eingabe der Kontaktdaten (Anrede, Name, Adresse, E-Mail Adresse)
  5. Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.
  6. Anklicken des Buttons „Zeugnisanalyse jetzt beauftragen“

(5) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unsere Webseite : Wir senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter https://www.arbeitszeugnishilfe.de/AGB einsehen. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

§ 3. Preise, Zahlung und Fälligkeit

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.

(2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Überweisung (Vorkasse) und Kreditkarte( Visa, Mastercard, American Express ) .

(3) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

§ 4. Lieferung

(1) Die Lieferung erfolgt, falls keine Expressbearbeitung in Auftrag gegeben wurde, in der Regel innerhalb von 2 Arbeitstagen (Mo.-Fr.). Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.
Nach Erhalt der Unterlagen steht dem Kunden eine einmalige, kostenlose Feedbackschleife zu. Grundlage hierfür ist, dass uns der Kunde seine Anpassungswünsche vollständig und konkret innerhalb von zwei Arbeitstagen mitteilt.
Sie erhalten die Zeugnisprüfung per E-Mail. Grundsätzlich verschicken wir Anhänge nicht passwortgeschützt, um Ihnen die Handhabung so einfach wie möglich zu machen. Falls Sie eine Verschlüsselung mittels Passwort wünschen, teilen Sie uns das gerne mit. Eine Zusendung von ausgedruckten Dokumenten ist nur gegen Aufpreis möglich.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor. Bei Nichtbezahlen der Rechnung sind alle Bankgebühren, Kosten für Mahnungen, Inkasso und evtl. anfallende Gerichtskosten vom Kunden zu tragen.

§ 6. Rücktritt und Geld-Zurück Garantie:

Beanstandungen und Reklamationen an den erbrachten Lieferungen oder Leistungen müssen innerhalb von zwei Arbeitstagen gemeldet und stichhaltig, mit einer genauen Angabe der Textpassage, begründet werden. Nur dann hat der Kunde die Möglichkeit, Nachbesserungen mit angemessener Fristsetzung zu verlangen. Der Dienstleister hat im Anschluss die Gelegenheit, die gewünschten Korrekturen vorzunehmen. Sollte dieser Forderung nicht nachgekommen werden, wird dem Kunden der Auftrag nicht in Rechnung gestellt bzw. erhält er bereits getätigte Zahlungen zurück. Dem Dienstleister muss auch bei einer Expressbearbeitung die Möglichkeit gegeben werden, Anpassungen und Änderungen vorzunehmen.

§ 7. Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.

§ 8. Streitschlichtung:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen. Wir sind grundsätzlich bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.

§ 9. Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

§ 10. Datenschutz:

Sämtliche personenbezogenen Daten werden vertraulich und unter Beachtung aller datenschutzrechtlichen Grundsätze behandelt. Der Dienstleister behält sich vor, den Kunden zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zu befragen, wie erfolgreich die Bewerbung verlaufen ist. Ferner kann der Kunde jederzeit nach Erfüllung des Auftrages eine Löschung der Daten verlangen, welche unverzüglich vorgenommen wird.

§ 11 Höhere Gewalt:

Unter höhere Gewalt fallen Streiks, Krankheiten, Kriege, Naturkatastrophen o. ä. Für eine durch den Eintritt von außergewöhnlichen und unvorhersehbaren Umständen unmöglich gemachte termingerechte Lieferung kann der Dienstleister nicht haftbar gemacht werden, sofern die zumutbare Sorgfalt durchgängig gegeben war. Wird eine Lieferung durch die oben genannten Umstände unmöglich, so ist der Lieferant von der Erbringung der Leistung freigestellt. Ein Wegfall der Leistungspflicht des Dienstleisters aufgrund höherer Gewalt bedeutet auch den Entfall der Gegenleistungspflicht des Kunden.

§ 12 Salvatorische Klausel:

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB rechtsunwirksam sein oder werden, so soll dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Die ungültige Bestimmung wird schnellstmöglich durch eine andere Bestimmung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Gehalt der rechtsunwirksamen Bestimmung am ehesten entspricht. Andernfalls gelten die gesetzlichen Regelungen.

§ 13 Kundendienst

Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen werktags von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr unter

Telefon: +49 511 2001 66 88
Telefax: –
E-Mail: info@arbeitszeugnishilfe.de

zur Verfügung.

Stand der AGB Mär.2020

Ein Teil mit Gratis AGB erstellt von agb.de

Nach oben

Arbeitzeugnis-Check
sicher bezahlen

Erfahrungen & Bewertungen zu Arbeitszeugnishilfe
Arbeitszeugnishilfe Arbeitszeugnisse professionell analysieren und erstellen lassen hat 4,91 von 5 Sternen 79 Bewertungen auf ProvenExpert.com
×

Willkommen bei der Arbeitszeugnishilfe!
Klicken Sie unten auf das Logo, um uns eine WhatsApp Nachricht zu schicken. Danke!

×