Erfahrungen & Bewertungen zu Arbeitszeugnishilfe.de

Arbeitszeugnishilfe.de
damit Ihnen alle beruflichen Wege offen stehen.

Arbeitszeugnis auf versteckte Codes analysieren, prüfen & checken lassen

Arbeitzeugnis-Check

Wie arbeiten wir?

description
Formale Analyse

Wir analysieren und prüfen Ihr Arbeitszeugnis auf grundlegende Korrektheit. Entspricht Ihr Zeugnis den Standards des deutschen Rechts?

description
Inhaltliche Analyse

Wir überprüfen äußerst streng den Inhalt auf verstecktes Zeugnis-Codes und Aussagen die Ihnen negativ ausgelegt werden können.

description
Empfehlungen

Wenn Sie wünschen, erhalten Sie von uns exakte Vorschläge zur Anpassung Ihres Arbeitszeugnisses, die Sie an Ihren ehemaligen oder bestehenden Arbeitgeber weiterreichen können.

descriptionWieso sollten Sie Ihr Arbeitszeugnis prüfen lassen?

Ihr Arbeitszeugnis kann Ausschlag gebend sein, ob sich ein zukünftiger Arbeitgeber für oder gegen Sie entscheidet. Eine qualifizierte Arbeitszeugnisprüfung gibt Ihnen die nötige Sicherheit für ein überzeugendes Auftreten im Vorstellungsgespräch. Mit einer Prüfung stehen Ihre Chancen für ihr berufliches Weiterkommen deutlich besser.

descriptionVersteckte Beurteilungen checken lassen

In den meisten Zeugnissen gibt es Formulierungen, die negativ ausgelegt werden können. Sie sind eine bewährte Methode, das geltende Gesetz zu umgehen, um so negative Aussagen über den Mitarbeiter zu treffen. Für Unerfahrene sind diese nicht zu durchschauen, lesen sie sich sogar sehr angenehm wie z.B. „Er hat positiv zum Betriebsklima beigetragen.“ steht für „...er hat am Arbeitsplatz getrunken“. Im Rekrutierungsprozess werden solche Formulierungen durch Personaler sowie Vorgesetzte schnell entziffert. Was für Ihre Bewerbung negative Konsequenzen haben kann.

descriptionErscheinungsbild und formale Ansprüche

Wir analysieren und überprüfen, ob Ihr Zeugnis vollständig ist und darüber hinaus ein standesgemäßes Erscheinungsbild aufweist welches den gesetzlichen deutschen Mindestanforderungen entspricht.

descriptionIndividualität

Heutzutage werden die Arbeitszeugnisse mit Baukastensystemen zusammengeklickt. Wir achten bei unserer Prüfung darauf, dass dennoch eine Individualität gewährleistet ist, die Austauschbarkeit Ihres Zeugnisses vermeidet.

Arbeitszeugnis jetzt prüfen lassen!

Was erhalten Sie?

Nachdem Sie sich für eines unserer Analyse-Pakete entschieden und Ihr Arbeitszeugnis hochgeladen haben, wird ihr Zeugnis mittels unseres 4-Augen-Konzeptes, durch zwei unserer qualifizierten Zeugnisexperten gecheckt, analysiert und auf versteckte Codes überprüft.

  • description
    Überprüfung innerhalb von 48 Stunden
  • description
    Absolute Diskretion und 100% Datenschutz
  • description
    Absolute Experten als Zeugnisprüfer
  • description
    Geld-zurück-Garantie

Bitte nur Word-, PDF- oder JPEG-Dateien hochladen

Unser Leistungsversprechen

  • Wir liefern innerhalb von 48 Stunden
  • Sie erhalten eine fachlich fundierte Analyse Ihres Zwischen- oder Abschlusszeugnisses als PDF-Dokument (ca. 4 - 6 Seiten)
  • 4-Augen-Prinzip: Jedes Arbeitszeugnis wird durch 2 qualifizierte und ausgebildete Zeugnisexperten analysiert
  • Geld-zurück-Garantie: wir sind uns sicher, dass Sie mit unserer Arbeit vollends zufrieden sein werden

Unser Datenschutzversprechen

  • Ihre übermittelten Daten behandeln wir absolut diskret
  • Ihre Daten bleiben exklusiv bei uns, ohne dass wir diese weitergeben
  • Ihre Daten werden ausschliesslich auf Servern mit den höchsten Sicherheitsstandards verwahrt
  • Ihre Daten werden mittels SSL-Verschlüsselung übertragen

Echte Kunden, echte Meinungen

Ich bin begeistert, es ist unkompliziert, schnell, professionell und preiswert. Genau was ich gesucht und erwartet habe. Es zeigt auch dass die feinen Details in kleinen Wörtern oder Formulierungen liegen wie ich vermutet habe. Toller Job, danke an Ihr Team.

Gian-Claudio D.

Liebes Team der Arbeitszeugnishilfe, ganz herzlichen Dank für die sehr schnelle und kompetente Hilfe. Gerne gebe ich meinen überaus positiven Eindruck in meinem Netzwerk weiter.

Heike Schünemann

Klasse Service! Hat mir in einem Streit mit meinem Arbeitgeber sehr geholfen.

Reto O.

Erst war ich unsicher, ob mein Zeugnis wirklich gut ist. Aber dann hat mich Arbeitszseugnishilfe überzeugt, doch noch einmal mit meinem Arbeitgeber zu sprechen. Wirklich hilfreich!

Linda A.

Ihren Service finde ich ganz toll und werde ihn bei Bedarf gerne wieder nutzen.

Beate L.

Ein grosses Dankeschön für die Auswertung und die Vorschläge. Besser hätte man das nicht machen können, ich bin mehr als zufrieden, vielen lieben Dank.

Stefan S.

Besten Dank für die für die Kompetente Beratung, Super Zeugnis der auf mich und meinen Arbeitgeber abgestimmt ist und meinen Erwartungen entspricht. Bin sehr zufrieden, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, habe mein neues Zeugnis mit der Auswertung des alten Zeugnisses und Empfehlungen am 3 Tag per E-Mail bekommen, mega schnell!!! Ich würde euch jederzeit weiterempfehlen, weiter so!!

Hr. Beer

Ich bin sehr zufrieden mit der ausführlichen und kompetenten Beurteilung meines Arbeitszeugnisses. Würde jederzeit wieder diesen exzellenten Service in Anspruch nehmen. Besten Dank dafür.

Tamara L.

Sehr empfehlenswert! Vielen Dank an das Team Arbeitszeugnishilfe für die tolle Arbeit. Von Anfang bis Ende habe ich mich super beratend gefühlt. Für mich ist das ein rundum toller und schneller Service und für mein nächstes Zeugnis komme ich gern wieder! Ich Danke Euch! Viele Grüße Franziska

Franziska O.

Die Arbeit wurde schnell und zu meiner volle Zufriedenheit erledigt. Hoffentlich werden danach meine Verbesserungsvorschläge im neuen Zeugnis hinzugefügt. Ich werde diese Dienstleistung weiterempfehlen. Danke Herr Vahldiek.

Eric M.

Sehr schnelle & kompetente Abwicklung des Auftrag. Die Bewertung des Zeugnis & die Verbesserungsvorschlägen haben mir enorm geholfen. Ich kann diese Dienstleistung nur empfehlen & werde diese auch in Zukunft wieder nutzen.

M. Müller

Absolut genial, super Service, schnell, unkompliziert, kompetent, strukturierte Bewertung....es lohnt sich!

Katja L.

Super Service, sehr kompetent, schnell...hat mir sehr geholfen!!!! ich kann es nur weiterempfehlen

Tanja A.

Top Service und schnelle Bearbeitung! Dank euch habe ich mal wirklich verstanden was zwischen den Zeilen im Arbeitszeugnis steh! 🤔 Cool Idee mit dem Notensystem, ist sehr gut nachzuvollziehen. Vor allem die „Übersetzung“ in Textform hilft enorm weiter. Konnte gleich rechtzeitig reagieren, vor allem die Tipps für die Umformulierung waren echt hilfreich 😉 Danke nochmals und beim nächsten mal gerne wieder! Gruß Florian

Florian S.

Grossartige Dienstleistung, die ich uneingeschränkt weiterempfehle.

Ozzie K.

Unsere Mission - Arbeitszeugnisse analysieren, prüfen und checken auf versteckte Codes

Arbeitszeugnishilfe.de gibt es, damit wir deutsche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei der Analyse und Optimierung ihrer Arbeitszeugnisse unterstützen. Durch eine fachlich fundierte Analyse von Zwischen- und Abschlusszeugnissen tragen wir dazu bei, eventuelle Konflikte als auch Missverständnisse mit Arbeitgebern zu vermeiden oder zu schlichten. Es ist unsere Mission jedem deutschen Arbeitnehmer die Möglichkeit zu bieten ein faires Arbeitszeugnis zu erhalten, um damit ein berufliches Weiterkommen zu sichern und zu fördern.

Wer wir sind

Gegründet wurde Arbeitszeugnishilfe.de im Februar 2018 von Gordon Alexander Vahldiek, der über 14 Jahre Erfahrung mit Arbeitszeugnissen in verschiedenen internationalen Unternehmen verfügt. Vor seiner beruflichen Karriere studierte er Wirtschaft- und Sozialwissenschafte mit Schwerpunkt Personalmanagement und Arbeitsrecht. Während seiner Karriere hat er sich sowohl als HR-Mitarbeiter, als auch als Führungskraft kontinuierlich aus verschiedenen Perspektiven mit dem Themenfeld Arbeitszeugnisse auf Arbeitgeberseite befasst. Aber auch als Arbeitnehmer hat er vielfache Erfahrungen mit Arbeitszeugnissen sammeln können. Eine intensive inhaltliche und juristische Auseinandersetzung mit diesem Thema hat ihn zu einem Experten auf dem Gebiet werden lassen. Für sein privates Umfeld war er deshalb bereits lange vor der Gründung ein geschätzter Ansprechpartner, wenn Unsicherheit bei einem Zwischen- oder Abschlusszeugnis bestand. Daraus ist die Idee entstanden, diese Hilfeleistung bei Arbeitszeugnisfragen zu professionalisieren und jedem Menschen in Deutschland zugänglich zu machen.

 

Unser Team

Bereits vor der Gründung hat sein Gründer für Arbeitszeugnishilfe.de ein qualifiziertes Expertennetzwerk aufgebaut, so dass schnell auf fundierte Fachexperten im Bereich Arbeitszeugnisse und Arbeitsrecht zurückgegriffen werden konnte. Bei diesem Expertennetzwerk handelt es sich um ausgesprochene Fachleute aus der Praxis und keine reinen Juristen. Also Menschen aus dem Personalbereich die tagtäglich mit dem Thema Bewerbungen und Arbeitszeugnissen zu tun haben und die entsprechend erfahren und geschult sind. Wir sehen das als Vorteil gegenüber einer rein juristischen Prüfung, die oft an der beruflichen Realität vorbeigeht. Dieses professionelle Netzwerk wird zu den jeweiligen Zeugnisanalysen hinzugezogen und mittlerweile arbeitet für Arbeitszeugnishilfe.de ein festes und eingespieltes Team von Arbeitszeugnisprüfern. Und sollte einmal dennoch eine rechtliche Beratung nötig sein verfügt das Netzwerk von Arbeitszeugnishilfe.de auch über Juristen im Bereich Arbeitsrecht, die im Bedarfsfall eingebunden werden können.

Hilfe beim Arbeitszeugnis – analysieren, prüfen und checken lassen von Experten

Arbeitszeugnis anfordern

Als Arbeitnehmer haben Sie das Recht, nach Beendigung des Arbeitsverhältnis ein Arbeitszeugnis einzufordern. Das gilt sowohl für Voll- wie auch für Teilzeitbeschäftigte, für Nebenjobs, Praktika und Auszubildende. Letztere haben immer einen Anspruch auf ein Abschlusszeugnis. In den meisten Fällen ist der Arbeitgeber jedoch nicht von sich aus dazu verpflichtet, ein Zeugnis zu erstellen, sondern nur dann, wenn es vom Arbeitnehmer angefordert wurde.

Worauf sollten Sie beim Arbeitszeugnis achten?

Grundsätzlich gilt, dass ein Arbeitszeugnis wohlwollend geschrieben sein muss. Allerdings ist das nicht gleichbedeutend mit einer guten oder sehr guten Beurteilung. Hier ist es sinnvoll, sich mit gängigen Formulierungen vertraut zu machen, um so eine versteckte negative Bewertung zu vermeiden. Auch von Seiten der Arbeitgeber können hier ungewollte Formulierungsfehler entstehen.
Das Ausstellungsdatum des Endzeugnisses muss mit dem letzten Tag des Arbeitsverhältnisses übereinstimmen. Das Zeugnis muss vom Arbeitnehmer unterschrieben sein. Grammatik und Rechtschreibung müssen fehlerfrei sein. Bei zweifeln lohnt es sich daher auch das Zeugnis von einem Profi checken zu lassen.

Wie sieht ein faires Arbeitszeugnis aus?

Ein Arbeitszeugnis beginnt damit, dass neutrale Fakten über das Arbeitsverhältnis aufgelistet werden. Beschäftigungsdauer und eine Liste der Tätigkeiten, die meist vom Arbeitnehmer selbst erstellt wird. Anschließend folgt die eigentliche Beurteilung. Hier zählen unter anderem die Qualität der Arbeit, die Arbeitsweise und die Leistungsbereitschaft. In einem sehr guten Zeugnis sind Formulierungen wie “stets zur vollsten Zufriedenheit” oder “stets vorbildlich” zu finden. Das “stets” macht dabei im Allgemeinen den Unterschied zwischen einer 1 und einer 1,5 aus. Bei einem Zeugnis mit der Note gut wird das “vollsten” zu “vollen”. Die Formulierungen unterscheiden sich nur in Feinheiten, sind jedoch in der Bewertung von Bedeutung. Außerdem sollten Sie auch darauf achten, dass das Zeugnis nicht aus übertrieben positiven Beschreibungen besteht. Dadurch kann das Endzeugnis für künftige Arbeitgeber unglaubwürdig wirken. In der Schlussformel wird dem Arbeitnehmer in der Regel für die Zusammenarbeit gedankt und für den weiteren beruflichen Weg alles Gute gewünscht. Anders sieht das allerdings beim Zwischenzeugnis aus. Wichtig ist, dass Sie als Arbeitnehmer das Zeugnis gründlich analysieren und auf versteckte Formulierungen überprüfen.

Unterschied: Zwischenzeugnis und Arbeitszeugnis

Ein Arbeitszeugnis kann am Ende des bestehenden Arbeitsverhältnis ausgestellt werden. Ein Zwischenzeugnis wird während des laufenden Arbeitsverhältnisses ausgestellt. Dafür müssen Sie jedoch ein berechtigtes Interesse vorbringen. Mögliche Anlässe für ein Zwischenzeugnis wären zum Beispiel ein Vorgesetztenwechsel, eine Beförderung oder ein Sabbatical. In einem einfachen Zwischenzeugnis werden die bisherigen Tätigkeiten und Aufgaben beschrieben. In einem qualifizierten Zwischenzeugnis wird zusätzlich die bisherige Arbeitsweise und Leistung des Arbeitnehmers bewertet. Der größte inhaltliche Unterschied zum Endzeugnis besteht darin, dass die gängige Schlussformel wegfällt, da das Arbeitsverhältnis fortbesteht. Stattdessen wird meist eine kurze Begründung für das Zwischenzeugnis angegeben oder die Hoffnung auf “weiterhin gute Zusammenarbeit” ausgedrückt. Zwischen zwei Zwischenzeugnissen sollte mindestens ein Zeitraum von sechs Monaten verstreichen, damit Arbeitgeber genug Zeit haben, Arbeit und Verhalten zu beurteilen.

Zeugniscodes und versteckte Bedeutungen

Eine Möglichkeit, negative Aussagen in ein Arbeitszeugnis einzubauen ist, bestimmte Bewertungen einfach auszusparen. Wenn Leistungen bewusst unerwähnt bleiben, bei denen gemeinhin positive Beurteilungen erwartet werden, kann das für eine schlechte Bewertung sprechen. Ähnlich ist es, wenn unwichtigere Aufgaben und Bereiche über dem eigentlich Wesentlichen hervorgehoben werden. Ein Beispiel für eine mehrdeutige Formulierung ist: “war stets bemüht”. Hier klingt ein “war dabei aber nicht erfolgreich” mit. Unser Job ist es Arbeitszeugnisse zu analysieren und auf solche Fehlercodes zu prüfen.

 

Unsere Partner für Rechtsberatung

Christina
Linke

Christina Linke ist Deutschlands bekannteste Anwältin im Arbeitsrecht und hat in über 26 Jahren Berufserfahrung ungefilterte Einblicke in mehr als 3.000 Unternehmen erhalten.

Deswegen weiß sie genau, worauf es im Arbeitsrecht ankommt und was Unternehmen erfolgreich macht. Ihr Service reicht somit weit über das hinaus, was Anwälte normalerweise leisten.

Sie lässt für ihre Mandanten die Arbeitszeugnisse bei arbeitszeugnishilfe.de prüfen und vertraut somit dem hohen Qualitätsstandard.

Häufig gestellte Fragen

  • Wann erhalten Sie ein Arbeitszeugnis?

    Während eines Arbeitsverhältnisses können Sie jederzeit ein Zeugniszeugnis bei Ihrem Arbeitgeber beantragen. Gemäss des deutschen Arbeitsrechts ist Ihr Arbeitgeber gesetzlich dazu verpflichtet, Ihnen dieses Zeugnis auf Ihren Wunsch auszustellen. Auch nach Beedigungs eines Arbeitsverhältnisses haben Sie noch einen Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Früher ging man hier von einer maximalen Anspruchsdauer von 3 Jahren aus. Die aktuelle deutsche Rechtsprechung sieht inzwischen diesen Anspruch bereits nach einem Jahr als verwirkt. Falls Ihnen aber innerhalb dieses Jahres ein Arbeitszeugnis verweigert wird, kann dies gerichtlich eingefordert werden.

  • Wozu dient ein Arbeitszeugnis?

    Das Arbeitszeugnis soll dem neuen Arbeitgeber die Möglichkeit geben, sich ein relativ objektives Bild über den potenziellen Arbeitnehmer zu machen. Es ist Teil Ihrer Bewerbungsmappe und oft ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Auswahl des Arbeitnehmers.

  • Welche Arten von einem Arbeitszeugnis gibt es?

    Je nach Situation gibt es verschiedene Arten von Arbeitszeugnissen. Prinzipiell unterteilt man das Arbeitszeugnis in diese vier verschiedenen Unterkategorien:

    • Probezeitzeugnis: Es wird während oder kurz nach Beendigung der Probezeit verfasst und ist relativ kurz geschrieben.
    • Zwischenzeugnis: Es wird während des laufenden Arbeitsverhältnisses ausgestellt und in der Gegenwartsform geschrieben.
    • Abschlusszeugnis: Es wird nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses ausgestellt und in der Vergangenheitsform geschrieben.
    • Arbeitsbestätigung: Es inkludiert Personalien, Anstellungsart und Anstellungsdauer, jedoch keine Aussagen bezüglich Leistung/Verhalten.
  • Was gehört in ein Arbeitszeugnis?

    Im deutschen Arbeitsrecht ist gesetzlich geregelt, was Inhalt eines Arbeitszeugnis sein darf und was nicht. Der Arbeitgeber muss vollständige, wahrheitsgetreue und wohlwollende Informationen inkludieren. Hier muss auf wesentliche Punkte wie Personalien, Position und Aufgaben in der Firma sowie erbrachte Leistung, Qualifikation und Verhalten des Arbeitnehmers eingegangen werden. Wichtig ist auch zu erwähnen, dass sich das Arbeitszeugnis nur auf das berufliche Verhältnis beziehen darf und keine verdeckten Andeutungen in Codesprache enthalten darf. Wir prüfen Ihr Arbeitszeugnis gerne auf Rechtmäßigkeit.

    Im Falle von fehlerhaften oder fehlenden Angaben und Ablehnung der Korrektur seitens des Arbeitgebers kann vor Gericht der Anspruch auf Korrektur geltend gemacht werden.

  • Was verbirgt sich hinter der "Codesprache"?

    Viele Arbeitszeugnisse integrieren versteckte “Codes”. Diese dienen dazu, hinter einer positiv formulierten Aussage eine “Warnung” an einen neuen Arbeitgeber zu verstecken. Beispielhaft ist hier der Unterschied zwischen “stets zur vollsten Zufriedenheit” (stellt eine 1,0 dar) und dem “er/sie bemühte sich stets” (stellt eine 5,0 dar).

    Diese Codes sind allerdings nicht zulässig. Sollten Sie in Ihrem Arbeitszeugnis einen dieser Codes vermuten, informieren Sie uns umgehend. Wir prüfen, analysieren und checken Ihr Arbeitszeugnis nach möglichen Codes und unterstützen Sie entsprechend.

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen, Kommentare, Verbesserungsvorschläge, Lob oder Kritik für uns? Schreiben Sie uns hier eine Nachricht:

Arbeitzeugnis-Check
sicher bezahlen

Erfahrungen & Bewertungen zu Arbeitszeugnishilfe
Arbeitszeugnishilfe Arbeitszeugnisse professionell analysieren und erstellen lassen hat 4,91 von 5 Sternen 79 Bewertungen auf ProvenExpert.com
×

Willkommen bei der Arbeitszeugnishilfe!
Klicken Sie unten auf das Logo, um uns eine WhatsApp Nachricht zu schicken. Danke!

×